×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/seiten/veranstaltungen/konzerte-in-der-kunst/ensemble%20mediterrain_72.jpg'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/seiten/veranstaltungen/konzerte-in-der-kunst/ensemble%20mediterrain_72.jpg'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei ':/login.create.net/images/icons/user/facebook_30x30.png'

Terminkalender

Valda Wilson & Ensemble Mediterrain

 
Sonntag, 14. Juli 2013, 20:00

  

ENSEMBLE MEDITERRAIN
Sonsoles Jouve del Castillo, Viola
Bruno Borralhinho, Violoncello
Mirjana Rajic, Klavier

VALDA WILSON, Sopran/Sprecherin


Frank Bridge

Three Songs

Joaquín Turina

Poema en forma de canciones op. 19

Eurico Carrapatoso

Cinco melodias em forma de Montemel

Fryderyk Chopin

Trio in G-moll, op. 8 (Bearbeitung für Viola, Violloncello und Klavier)

 

‘Besonderen Eindruck erweckte Valda Wilson mit ihrer außergewöhnlichen schönen Stimme und reifen Gestaltungskraft,’ schrieb Ingrid Gerk (Der Neue Merker). Gelobt für ihre ‘charmante Bühnenpräsenz, darstellerische Begabung und ausdrucksvolle Mimik,’ (Elisabeth Aumüller, Dreh Punkt Kultur Zeitung, Salzburg Mozarteum) war die Sopranistin Valda Wilson während der Spielzeiten 2010/12 im Jungen Ensemble der Semperoper Dresden. Dort debütierte sie als Pamina (Die Zauberflöte von Mozart), Inez (Il trovatore von Verdi), Simplicius (Simplicius Simplicissimus von K. A. Hartmann) sowie in einer Darbietung der weiblichen Hauptrolle Mutter/Eichhörnchen/Magdalena in der Weltpremiere der Oper Jakub Flügelbunt aus der Feder des Tschechischen Komponisten Miroslav Srnka.

Als zweifellos herausragend (und wegweisend) für Frau Wilsons künstlerisches Engagement war die Wahl Richard Bonynges, dem berühmten Dirigenten und Ehemann der im Jahr 2010 verstorbenen Dame Joan Sutherland. Der großartige Meister der Interpretation von Belcanto Opern engagierte Valda Wilson als einzige Solistin für den Thanksgiving Gottesdienst der Westminster Abbey in London mit dem Orchester des Royal Opera House Covent Garden unter der Leitung von Maestro Antonio Pappano zu Ehren von Dame Joan Sutherland. Vor kurzem sang Valda die Titelpartie in Händels Rodelinda mit dem Sydney Lyric Orchestra unter der Leitung von Maestro Bonynge.

Valda Wilson's weitere Engagements für diese Saison 2012-13 umfassen Liszts Graner Messe mit deFilharmonie (Royal Flemish Philharmonic) von Philippe Herreweghe, Mozarts Messe in c-Moll mit dem Orchestre des Champs Elysées auch unter der Leitung von Philippe Herreweghe (touring Frankreich und Italien), die Barrandov Opera Christmas Gala Konzerte, ihr Debüt mit dem Hallé Orchestra, und ihr Debüt am Teatro di San Carlo als Erster Waldninfe in Dvoráks Rusalka vor der Rückkehr in die Semperoper zur Uraufführung von Prinz Bussel. Im Sommer 2013 fährt sie auf Tournee mit dem London Cello Orchestra nach Geneva und Seoul, und debütiert als Rosina (Il Barbiere di Siviglia von Rossini) bei den Verbier Festspielen. Im Oktober gibt sie ihr Debut in Bamberg als Donna Anna (Don Giovanni von Mozart). Am Neujahr 2014 wird sie das Sopran-Solo in Carmina Burana im Großen Festspielhaus Salzburg singen. 

In Sydney geboren studierte sie zunächst an der dortigen Universität Statistik und Mathematik, danach am Sydney Conservatorium of Music Diplom Gesang. Sie war Stipendiatin der Opera Foundation Australia und bekam ein Engagement am National Opera Studio, London.

Im Jahr 2012 feierte das Ensemble Mediterrain sein 10-jähriges Jubiläum mit Konzerten in Guimarães, Kulturhauptstadt Europas 2012 und in der Berliner Philharmonie. Das Ensemble Mediterrain ist eine in Berlin gegründete Kammermusikformation, die seitdem regelmäßig in Konzertsälen und bei Festivals von internationalen Rang, unter anderem in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Schweiz, Bosnien und Herzegowina, Chile Peru, Uruguay und Brasilien gastiert.

So flexibel wie das Repertoire ist auch die Besetzung des Ensembles, die vom Trio bis zum Kammerorchester reicht: alle Musiker kommen aus renommierten deutschen Orchestern.

Neben Komponisten wie Mozart, Beethoven, Brahms, Messiaen, Schubert, Schönberg oder Strawinsky setzt sich das Ensemble Mediterrain auch für moderne Musik ein - dies zeigt sich in der engen und intensiven Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten verschiedenster Länder.

In Koproduktion mit dem Deutschlandradio ist im Juni 2009 eine CD mit Beethovens Septett op.20 und die Weltpremiere einer Fassung für Kammerensemble der berühmten Suite Española op.47 von Isaac Albéniz erschienen. Aufnahmen und Konzerte des Ensemble Mediterrain sendeten der Portugiesische und Chilenische Rundfunk, die UER (Europäische Rundfunkunion) und Deutschlandradio Kultur.

 

Fotorechte:

Ensemble Mediterrain: Ensemble Mediterrain

Zurück