Brad Hwang

 

72 Brad Hwang Miete
©  Haus am Waldsee


* 1966 Soul,
Kaschemme & Pavillon

Die „Kaschemme“ ist eine begehbare Plastik des Koreanisch-Amerikanischen Bildhauers Brad Hwang. 1966 in Seoul geboren, hat er an der University of California in Los Angeles bei Charles Ray, Chris Burden und Paul McCarthy studiert.
Seit 1991 lebt und arbeitet Brad Hwang in Berlin.

Ausgediente Materialien überführt er in überraschende Funktionen: Aus einer Miete zum Herstellen von Holzkohle wird eine Bar. Aus Türen und Paletten eine Kaschemme zum Bewirten der Besucher der 8. Berlin Biennale.

Handgefertigt, recycelt, begehbar, skulptural: Behausungen des Übergangs.

 

72 Brad Hwang Kaschemme
©  Haus am Waldsee