Jonathan Monk | Yesterday today tomorrow etc.

08.12.2006 – 18.02.2007

 

Das Haus am Waldsee stellt in einer ersten großen Einzelausstellung den in Berlin lebenden Briten Jonathan Monk vor. Ironie und Leichtigkeit zeichnen sein künstlerisches Werk aus. Mit hintergründigen Zitaten dekonstruiert und revitalisiert der 1969 in Leicester geborene Monk die Kunst des 20. Jahrhunderts. Dabei steht die Konzept- und Minimalkunst der 60er und 70er Jahre im Mittelpunkt. In einer Art konzeptueller Überlagerung stellt der Künstler die Originale mit viel Humor in den Kontext seiner eigenen Person und unserer heutigen Zeit. Zeit, Sprache und Raum spielen dabei die Hauptrollen.

Die Ausstellung war zuvor in Hannover, St. Gallen und Nürnberg zu sehen. Für die Berliner Station wird der Künstler zusätzlich neue Arbeiten in die Schau integrieren sowie weitere Leihgaben aus Berliner Privatbesitz vorstellen.

 

Jonathan Monk: Yesterday today tomorrow etc.

Jonathan Monk: Yesterday today tomorrow etc.

Jonathan Monk: Yesterday today tomorrow etc.

Jonathan Monk: Yesterday today tomorrow etc.

Jonathan Monk: Yesterday today tomorrow etc.

Jonathan Monk: Yesterday today tomorrow etc.

Installationsansicht, Haus am Waldsee